8 Wochen Konsumfasten

Buy less, choose well, make it last

Mein Experiment: 8 Wochen Konsumfasten

Kennst du das Gefühl oder die Sehnsucht nach einem neuen Oberteil und dabei ertappst du dich immer wieder dabei, wie du neue, ungetragene Kleidungsstücke im Schrank findest? In 2019 traf ich die Entscheidung, ein Experiment zu machen. Durch meinen Job in der Mode hatte ich mich so an das Konsumverhalten gewöhnt, dass ich mich immer wieder selbst dabei ertappte, wie ich neue ungetragene Kleidungsstücke im Schrank gefunden habe.

# new lifestyle

Da ich gerade meine Weiterbildung als Online Redakteurin begonnen hatte, beschloss ich die Zeit sinnvoll zu nutzen. Statt in meiner Freizeit zeitvertreibend durch Shopping Malls in Berlin zu schlendern, lernte ich wieder die wichtigen Dingen im Leben zu schätzen. Ich begann mehr Sport zu machen, zu meditieren und habe mich an der Schauspielschule angemeldet.

# nachhaltigkeit

Laut einer Studie werden in Deutschland jährlich allein über 4,7 kg Textilien pro Deutscher weggeschmissen. Durch meinen alten Job im Einzelhandel weiß ich schon sehr lange das, dass Thema Nachhaltigkeit in der Mode immer mehr zum Thema wird und viele Konzerne umdenken müssen. Ich glaube, es ist trotzdem wichtig, dass jeder für sich selbst ins Tun und Handeln kommt. Ich habe die 8 Wochen intensiv genutzt und meinen Kleiderschrank auf Vordermann gebracht. Ideal finde ich dafür auch Plattformen wie Kleiderkreisel, Kleiderei, NRNY oder es gibt eine ganze Menge Frauenhäuser zum Spenden.

#new style

Im Rückblick kann ich sagen, dass der Konsumverzicht mir dabei geholfen hat, noch mehr meinen eigenen Stil zu finden. Wenn ich heute shoppen gehe, dann viel bewusster, reflektierter und ich kaufe Kleidungsstücke, die sich besser kombinieren lassen.

# Geld

Ich habe viel weniger Geld ausgegeben und konnte das Geld in sinnvolle Projekte wie meine Schauspielschule investieren. Heute fällt es mir viel leichter „Nein“ zu sagen, denn Kleidung sollte wertgeschätzt, geliebt, gepflegt und gehegt werden.

Vielleicht hast du Lust auch mal so ein Experiment zu machen?

Rückblickend kann ich sagen, half mir das Konsumfasten, mich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Gerade jetzt, an dem unzählige Menschen durch verlockende Angebote, Schnäppchen-& Fehlkäufe und durch vergünstigte Preise dazu verleitet werden, Dinge zu kaufen, die sie nicht benötigen.

 

 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.